StartseitePraxis-SpektrumGeburtshilfe

Herzlichen Glückwunsch - Sie erwarten Nachwuchs!

Vor Ihnen liegt eine einmalige und ganz besondere Zeit.

Mit diesen Zeilen möchte ich Ihnen eine Vorstellung davon geben, was Sie in den nächsten Wochen erwartet, wie eigentlich so eine Schwangerschaftsbetreuung verläuft, was für Sie wissens- und empfehlenswert sein könnte und wie Sie sich in etwa den Wachstumsprozess Ihres Kindes vorstellen müssen.

Die Betreuung einer Schwangerschaft ist in den Mutterschaftsrichtlinien festgelegt. Im Rahmen der Mutterschaftsvorsorge bezahlt Ihre Krankenkasse alle notwendigen Leistungen für die Grundversorgung.

Die Kosten für eine weitergehende Diagnostik zur Vorbeugung zusätzlicher Risiken bei gesunden Schwangeren (z.B. Screening auf Immunschutz gegen Toxoplasmose oder Cytomegalie- oder Ringelröteln-Viren, Ausschluß einer Schilddrüsenunterfunktion, Screening auf embryonale Fehlbildungen oder auf Schwangerschaftsdiabetes oder die Abstrichentnahme auf B-Streptokokken) werden dagegen nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Es sollte aber bereits frühzeitig vor und in der Schwangerschaft festgestellt werden, ob für Sie als werdende Mutter oder für Ihr Kind ein spezielles Risiko besteht oder ob alles in bester Ordnung ist. Denn das Beste für Sie ist das beruhigende Gefühl, alles für Ihre und Ihres Kindes Gesundheit getan zu haben.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen und/oder diese Untersuchungen durchführen lassen möchten, sprechen Sie uns bitte an.


Ein CTG (Kardiotokographie, auch Wehenschreiber oder Herzton-Wehenschreiber) zeichnet die Herztöne des Ungeborenen und die mütterlichen Wehen auf. Die Untersuchung ist einfach und schmerzlos, da sie nicht in den Körper eingreift.

Dr. med. Birgit Ruppert-Neckel - Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Am Markt 3a - 23843 Bad Oldesloe - Tel: 04531 - 41 51 - Fax: 21 35